Get Adobe Flash player

California

Danke Tesla

323 2323 1

Tesla Model 3 vs Mazda 323

Tesla hat es geschafft, mit dem Model 3 ein Auto auf die Straße zu bringen, das nahtlos an den Charme des legendären Mazda 323 anknüpft. Eine ganz besondere Leistung und nicht ganz einfach zu bewerkstelligen.

Mit dem 323 schuf Mazda 1963 ein kleines Familienauto, das auf vielen Märkten der Welt auftauchte, ehe es 2003 eingestellt wurde. Der Mazda 323 in weiß galt bei der Polizei von Los Angeles zu seiner Zeit als unsichtbares Auto. Egal wo du warst, Weiterlesen

Crescent City, CA – Roseburg, OR

Redwood Grove Crescent City CA X

Today we leave California. It took us three weeks just to travel from the heavily protected southern border to the invisible one to Oregon. Hadn’t there been a large sign we would have certainly missed it. We loved the vast variety of different types of landscape in this state. The various deserts, coastal beaches, mountain ranges, green rolling hills with trees here and there, the monumental forests of sequoias and redwoods that make you feel so small especially when you consider that they were around at the time of the Roman empire. And now we are looking forward to Oregon.

Weiterlesen

Tits ‘n’ Cops and a watchdog

Screenshot_20190425-181416_My TracksFor translation just clic on your flag.

Wir sind abends dann noch bis Willow Creek, CA weitergefahren. Das ist ein kleiner Ort an einem kleinen Fluss, sehr malerisch in den Bergen gelegen und der kam uns gerade recht. Auf der Suche nach einem Übernachtungsplatz hatte unsere App iOverlander uns zunächst einen Platz vor Willow Creek empfohlen, auf dem das Übernachten möglich gewesen wäre. Als wir aber an den kleinen Fluss fuhren, war alles so idyllisch, dass wir nichts widerstehen konnten und uns entschieden, dort für die Nacht zu bleiben, obwohl ein großes Schild uns darauf hinwies, dass das nicht erlaubt war. Da aber so viele Campingplätze in der Umgebung noch gar nicht geöffnet sind, die meisten scheinen erst Anfang Mai aufzumachen, dachten wir, dass wir es einmal probieren sollten. “Oder glaubst du, dass heute noch jemand hier auftaucht und kontrolliert? Na also”, sagte ich zu Ulla.

Wir hatten gerade unsere Sachen ausgepackt, als zwei Nixen aus dem Fluss stiegen und zu dem Auto neben uns gingen. Ich habe ja schon viel gelesen über amerikanische Prüderie. Angeblich zeigen sich Amerikaner nie nackt in der Öffentlichkeit, oben ohne Baden wie in Frankreich ist in Amerika generell nicht möglich, so heißt es. Offensichtlich waren sämtliche Autoren, die ich bis dato gelesen hatte, noch nie in Willow Creek. Denn diese beiden jungen Frauen straften all das Gerede lügen als sie sich ganz ungeniert ihre Bikinis auszogen. Leider waren alle beide in der 5XL Klasse mit Busen, Weiterlesen

Red Bluff – Redding – Willow Creek, CA

Screenshot_20190425-181416_My TracksWir hatten unten am Fluss einen sehr schönen Platz zum frühstücken entdeckt, und es tat uns fast leid, als wir gegen 10h nach Redding aufbrachen. Dort angekommen hatten wir noch etwas Zeit und sind mit Harpo in einen dog park. Also, die Amerikaner und ihre Parks, das ist wirklich eine ganz besondere Geschichte. Ich meine hier nicht die großen Nationalparks, sondern die kleineren Parks, die sich in den Städten befinden. E ist eigentlich egal, ob die Städte groß oder klein sind, sie scheinen darin zu konkurrieren, ihre Parks möglichst angenehm und vielseitig nutzbar auszustatten. Es gibt selten einen Park in dem man nicht Picknicktische und ausreichende Grills & Feuerstellen findet, die der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen. Dazu Spielgeräte für die Kinder und speziell abgegrenzte Flächen für die Hunde,  In meiner Heimatstadt Witten sind inzwischen sämtliche Grillstellen für die Öffentlichkeit geschlossen worden, weil die Grills entweder nicht richtig oder zuviel oder überhaupt nicht genutzt worden sind. Der Stadtverwaltung scheint kein Grund dumm genug, um diese Freizeitmöglichkeiten zu verhindern. Es ist bedrückend. Und wenn man dann hier in Amerika sieht, wie es auch geht, fragt man sich schon, was da los ist. Weiterlesen

Paradise, CA

Ultimate_HDR_Camera_20190424_122716_resize

Screenshot_20190424-201652_PhotoMapVor Jahren waren wir selbst Opfer eines schweren Waldbrandes in Südfrankreich. Obwohl sich die Natur inzwischen restlos erholt hat – der Brand liegt jetzt mehr als zehn Jahre zurück – fährt uns immer, wenn wir daran denken, der Schreck in die Knochen. Das war fürchterlich. Die Wälder um Esparron-de-Verdon waren niedergebrannt, es stank fürchterlich nach verbranntem Holz. Das Feuer war bis auf wenige Meter an unser Haus heran gekommen, hatte es aber selbst nicht angegriffen. Der Spa, der etwa 10 m vom Haus entfernt steht, war verbrannt und auch einige Gartenmöbel. Später würde die Versicherung sagen, dass diese Sachen ja gar nicht zum Versicherungsumfang gehören könnten, weil sie ja nicht im Haus, sondern draußen gewesen seien.

Bei dem Feuer war niemand ums Leben gekommen. Ein Campingplatz war völlig zerstört, aber keine Häuser. Wir wussten, dass das in Paradise anders war. Der Brand war im November 2019 tagelang durch alle Fernsehkanäle gegangen, der Präsident hatte den obersten Feuerwehrhauptmann der Nation gespielt und ungebeten Ratschläge gegeben und als wir jetzt hier in der Gegend waren, dachten wir, das sehen wir uns einmal an. Katastrophentourismus ist nicht so unsere Sache, aber in diesem Fall wollten wir eine Ausnahme machen.

Um es kurz zu machen, von Paradise ist nicht viel übrig geblieben. Einige Gebäude haben überlebt, darunter das Bürgermeisteramt in der Mitte der Stadt. Auch der Hardware Store ist verschont geblieben. Die große Parkfläche rings um das Gebäude hat es vor den Flammen geschützt. Der Wasserpark, den Rotary eingerichtet hat, ist gänzlich unbeschädigt geblieben und die Kinder, die noch in der Stadt sind, können hier angeln. Weiterlesen

Nicks Cove–Clear Lake, CA

Screenshot_20190423-195347_PhotoMap

Von Nick’s Cove geht es den Hoghway California 1, eine zweispurige zum Teil sehr kurvenreiche Landstraße Richtung Norden. Dieser Teil ist genauso reizvoll wie der südlich von San Francisco, nur eben viel weniger dicht befahren. Nach einer halben Stunde hatten wir eine sehr schöne Stelle direkt an der Straße mit weitem Blick über den Pazifik gefunden, sogar mit Picknick Tisch, und dort haben wir dann gefrühstückt. Das hat sehr gut geklappt, was bei uns nicht selbstverständlich ist, sind wir doch darauf spezialisiert, stundenlang nach einer schönen Stelle am Wegesrand zu suchen, nur Plätze zu finden, die zu dunkel, zu laut, zu viele Menschen, zu weit weg oder zu viele Mücken haben, und dann nach einigen Stunden entnervt aufzugeben, und das Frühstück ersatzlos zu streichen.

In dem kleinen Kaff Manchester mussten wir uns entscheiden. Weiter die Küste entlang oder mehr ins Landesinnere. Wir sind dann an den Clearlake im Inneren des Staates gefahren und hier haben wir abends auch einen schönen State Park gefunden. Es ist inzwischen richtig warm geworden, weit über 80°F, und es fühlt sich sommerlich an.

Da es zuhause auch schon ist, brauchen wir nicht mal ein schlechtes Gewissen zu haben.

Unsere Freundin Michelle meinte später, sie seien früher an den Blue Lake ausgewichen, am Clear Lake seien einfach immer viel zu viele Stechmücken gewesen. Und genau so haben wir ihn auch angetroffen, den State Park am Clearlake. Der Park ist von stehenden Gewässern umgeben, ideal für die stechende Mücke.


Bay Area – Sausalito – Nick’s Cove, Tomales Bay, CA

We passed the night in a quiet spot just under the San Francisco Golden Gate Bridge next to the little Marina. If there were a hotel you probably wouldn’t want to afford the prices but that’s one of the benefits when you travel lightly by van.
We went to Sausalito and shopped at Trader’s Joe to fill up our groceries. I really felt at home in Sausalito. So many German cars you wouldn’t believe. I was surrounded by Mercs, Audis, BMWs, Porsches, Volkswagens etc and thought that this is the home of the American left. Contrary to what my ancestor Karl said, today those considered to be on the left wing of the üpolitical spectrum are at home in the better situated parts of the community, earn the higher wages and are better educated, whereas those who feel left out and exploited, have the more inferior jobs and often feel stressed turn to the right and and follow a leader who tells them how he will take care of them and their problems, bringing back the old jobs in industries that have long passed their prime. Meanwhile a cleptocracy of rich is exploiting public property by means of sophisticated tax evasion schemes that are totally foreign to the masses. The whole situation is absurd.

IMG_6030 X X

Bay Area – San Francisco

20190421_174402Yup, Lombard Street. Although the sun was already low and coming from the wrong direction, we just had to do the picture anyway. We were surprised that Lombard Street was still open at all, that you could actually go down the hill in your own car cheered at by people who did not have anything better to do on a Easter Sunday evening. It was fantastic. Harpo and I were in the car, Ulla took the photo. I had turned down the window on Harpo’s side and he was looking out of the window and it seemed like he was smiling at the many people on the side of the road. And they were cheering at him, I could not believe it. In fact I was afraid they would open the door of the car and let Harpo out and I am sure he would have gone with them without hesitation. It was a heart warming experience, it was fantastic to put it mildly.

20190420_180257

Around noon we had been at the Golden Gate Bridge. I just wanted to cross the bridge by foot for once and that’s what I did. Ulla turned around after the first half, she claimed to have seen enough and I wanted to go a little further only. But then I felt the need to see a bathroom and the need felt stronger by the minute and I went faster and faster and there was no turning back now because the way back would have been longer than the rest of the way to the southern end of the bridge and when I finally got to the rest area there was a bathroom alright and it was empty, too and that was good, very good.

20190422_083110

Bay Area – Palo Alto

Ostersonntag. In der New York Times, die ich inzwischen abonniert habe, und als Hauptinformationsquelle nutze, war ein Artikel darüber, wie kalifornische Megachurches verändert haben.

20190421_110120

Dazu gehören in der Regel Kirchen mit mehr als 20.000 Mitgliedern. Einige, wie z.B. Crossroads oder Willow Creek (aus Chikago) sind auch bei uns bekannt, andere weniger. VIVE ist eine mega church in Palo Alto.

Weiterlesen

Bay Area – Mountain View, CA

20190421_074818X

Ostersonntag. iOverlander ist inzwischen bei uns zu der am meisten verwendeten Reise-App für die USA avanciert und empfahl und der alten Frau Google in Mountain View einen Besuch abzustatten. Dort gebe es sehr ruhige Übernachtungsplätze. Thomas meinte zwar, da müssten wir sicherlich besonders früh anreisen, weil die Plätze sehr begehrt seien, aber es war dann gar nicht so schlimm. In unmittelbarer Nähe von Google hat passenderweise In-n-Out Burger eine Filiale und so war ein unkompliziertes Abendessen gesichert. Die Burger dieser in den vierziger Jahren gegründeten Kette sind wirklich um Klasen besser, als was man bei den Großen der Branche bekommt, und obwohl es nur eine sehr kleine Auswahl an Gerichten gibt, eigentlich haben die hier nur einen Hamburger, einen Cheeseburger und einen Kombiburger, sind die auf 50er Jahre gemachten Lokale sehr beliebt (lange Schlangen). Der Übernachtungsplatz bei Google war übrigens wirklich sehr ruhig.

Google selbst darf man sich nicht als ein großes Gebäude vorstellen, sondern eher als einen Campus, d.h. eine Vielzahl von meist zweistöckigen Gebäude locker in einem großen Park angeordnet.

20190420_210330

Chose language
简体中文DanskNederlandsEnglishFrançaisDeutschItalianoPortuguêsEspañol
Willkommen
Stable Genius Tour 2018-2019
Follow us

#rocinante
#stablegeniUStour